et / et

Neubau Wertstoffhof MZV_Rotenburg a.d. Fulda und Bebra


Wertstoff Recyclingmaterial Rotenburg an der Fulda und Bebra Müllabholzweck Verband MZV cradle to cradle Recycling


Neubau_Projektarbeit in den LPH 1-5_in Kooperation mit Reich & Kratz Architekten Fulda_ Baukosten 1 Mill.€


Der Müllabholzweckverband der Gemeinden Rotenburg und Bebra suchten zur Unterbringung der eigenen Verwaltung und des Wertstoffhofs inklusive des Müllumschlags einen neuen Standort und wurden im Gewerbegbeit, das geografisch zwischen den Gemeinden liegt, fündig. Auf dem Gelände befand sich bereits eine Lagerhalle, die zum Umschlagplatz des Biomülls umgebaut wurde. Die Außenanlagen wurden so umgestaltet, dass für die Bürger eine praktikable An- und Abfahrt mit Fahrzeugen und deren Entladung gewährleistet ist. Um die Abläufe der Müll-und Werstoffentsorgung zu optimieren wurde entschieden, dass die eigene Verwaltung einen Neubau erhält. Der Neubau umfasst Büroäume und Funktionsräume mit einem schwarz-weiß Bereich für das Personal. Die hinterlüftete Fassade besteht aus einer Trespaverkleidung in den Farben des Verbands als corporate identity. Die im Innenausbau eingesetzten Materialien nehmen Bezug zu der Aufgabe des Recyclinghofs: Der Bodenbelag ist aus dem cradle-to-cradle Kreislauf entstanden, d.h. er wurde aus gesammelten Kunststoff PET als Recycling Produkt hergestellt.